Uschi Eisner & Birgit Primig

Uschi Eisner lebt im Land Salzburg und zieht die Welpen auf. Sie ist Richterin für mehr als 100 Rassen (Gruppenrichterin FCI 2 und 9, einige Rassen FCI 1 und 5) und Junior Handling. Birgit Primig wohnt am Attersee, mitten im schönen Salzkammergut. Sie trainiert Hunde und ihre Besitzer_innen für Ausstellungen und bietet Workshops "Körpersprache von und für Hundemenschen" an. Das Hunderudel ist in beiden Haushalten daheim.

Ich lebe mitten im Salzburger Gebirge. Meine Lhasa Apsos bevölkern das Haus und den Garten.

Am 16. März 1980 ist mein erster Berner-Sennenhunde-Wurf gefallen. 2004 habe ich mit dem ABC der Welpennamen zum zweiten Mal begonnen. Im Jänner 2008 ist die letzte meiner Bernerinnen verstorben.

In dieser Zeit habe ich alle Höhen und Tiefen eines Züchterlebens mitgemacht. Unser G-Wurf brachte nur einen Welpen, dafür gab es elf U-Kinder.
Stolz bin ich heute noch auf Lexa: Weltsiegerin 1996, Internationaler und österreichischer Champion, Champ of Champions 1997.
Fast noch mehr Freude macht aber der Titel "Veteranenchampion". Dieser Titel bestätigt mein Zuchtziel, schöne, gesunde und langlebige Hunde zu züchten. Meine Jette und der Berner-Rüde Sebastian trugen diese Titel, auch Platon, der mit 12 Jahren sogar noch Klubsieger wurde und mit knapp 15 bei der Middle Eastern European Winner Show im Ehrenring den 2. Platz erreichte.
In meiner langen Züchterzeit waren der Verlust von eigenen Hunden und die Nachrichten von Tod oder Krankheit der von mit gezüchteten Hunde immer schmerzlich. Aber die tägliche Freude im Leben mit meinen Hunden wiegt das alles auf.
Nicht missen möchte ich die Bekanntschaft mit meinen Welpenkäufern und den Besitzern der Deckrüden. Ich bin dankbar für die Freundschaften, die mir das Hobby Hundezucht gebracht hat.

1988 wurde ich Formwert-Richterin vorerst für die vier Sennenhunde-Rassen. Mittlerweile richte ich mehr als 100 verschiedene Rassen und bin ständig in ganz Europa unterwegs. Auch nach Australien und in die USA durfte ich bereits auf diese Weise reisen.

Ich versuche, mein Wissen aus dieser langjährigen Tätigkeit in unsere Zucht einzubringen. Vor allem die Tibeter liegen mir am Herzen, deren Zuchtwart ich von 1992 bis Anfang 2007 war.

Kontakt:

Stöcklhubsiedlung 34
5600 St. Johann im Pongau

T: 0043 (0) 64 12 / 79 83
M: 0043 (0) 664 73 66 71 72
E: u.eisner@aon.at

 

Birgit mit Goldjunge Shipa (c: Fuhrmann) Birgit mit Goldjunge Shipa (c: Fuhrmann)

Als "Eisner-Tochter" ist Hundezucht wohl genetisch bedingt. Ich kann mich lebhaft an die Geburt unserer ersten Welpen erinnern. Die Arbeit am Abrichteplatz mit "Staserl", die ersten Ausstellungen im Ring und als Schriftführerin: Kindheits- und Jugenderinnerungen.
Nach meiner Übersiedlung nach Wien konnte ich zunächst keine Hunde halten. Die Frettchen Gundel und Ludwig waren aber nur ein magerer Ersatz.
1995 war ich bei Platons Zeugung nördlich von Hamburg schon dabei. Gesehen habe ich ihn im Alter von drei Tagen zum ersten Mal. Und gewußt: Das ist meiner! Platon ist im Juli 2011 im Alter von knapp 16 Jahren gestorben. Auf ihn folgten mit Yuni, Chomo und Shipa weitere Rüden.

Alle unsere Hunde sind in beiden Haushalten daheim. Das ermöglicht Uschi die Reisen zu Ausstellungen auf der ganzen Welt und mir die Arbeit als Trainerin in der Erwachsenenbildung in ganz Österreich. Sind wir beide zuhause, ist das Rudel "gleichmäßig" aufgeteilt.

Auch beruflich hat mich das Thema "Hund" eingeholt. Im Mai 2005 veröffentlichte ich mein erstes Hunde-Fachbuch, weitere sind bereits erschienen oder in Planung. Auch das Leben mit unserem Rudel war schon Inhalt von zwei Büchern. Für die Jungen Hundefreunde machte ich einige Jahre lang die gesamte Public Relations, organisierte Veranstaltungen und betreue die Website. Für "Hundemenschen" biete ich eigene Körpersprache-Seminare an. Ringtraining für Jung und Alt, für Neulinge und Profis finden regelmäßig unter meiner Leitung statt.

 

Kontakt:

Sickingerstraße 16

4861 Schörfling am Attersee
T: 0043 (0) 699 / 115 00 462
E: info@birgit-primig.at

I: www.birgit-primig.at