Wieder Selbstverbrennung eines jungen Tibeters

Kremierung von Tenzin Choeying Kremierung von Tenzin Choeying

Der junge Exiltibeter Tenzin Choeying war Student in Varanasi. Aus Protest gegen die chinesische Gewaltherrschaft in Tibet verbrannte er sich selbst.

Diese Form des Protests hat mittlerweile mehr als 150 Opfer gefunden. Die Weltöffentlichkeit nimmt davon keine Kenntnis mehr. Unser Freund Tashi Tso begleitete ihn auf seinem letzten Weg nach Dharamsala, wo am Wohnsitz des Dalai Lama die rituelle Kremierung stattfand.

So schön die Zucht tibetischer Hunde auch ist: Wir sind uns immer bewusst, unter welchen Umständen Tibeter_innen leben müssen.