Uschi war wieder in Tibet

mehr als 10 m breit ... mehr als 10 m breit ...

Sie wollte die tibetischen Neujahrs-Feierlichkeiten miterleben.

Zwei Wochen lang war sie in Ost-Tibet außerhalb der autonomen Region unterwegs. Maskentänze, die Entrollung einer riesigen Thanka und mehr hat sie erlebt.

Die besten Bilder sind in einem eigenen Album zusammengefasst.